INTERTRANS GmbH - Europäische Verkehrsdienste  
E-Mail    
Imprint    
Data protection    

Deutsch    
English    

Messages - Show message

Show all messages

12.03.2020

Sehr verehrte Geschäftspartner,

die Situation mit und rund um den Corona Virus (Covid-19) spitzt sich leider weiter zu.

Mit diesem Informationsschreiben möchten wir Sie über die von uns getroffenen vorbeugenden Maßnahmen informieren.

Die Hygienemaßnahmen für unser Personal wurden angepasst.

Spender mit Desinfektionsmittel wurden Installiert und werden den Mitarbeitern und Besuchern zur Verfügung gestellt.

In unserem Gebäude werden täglich Türklinken desinfiziert und es wurden Aushänge mit Schaubildern bezüglich der möglichen vorbeugenden Maßnahmen und Verhaltensregeln ausgehängt.

Unsere Nahverkehrsfahrer sind für den Bedarfsfall mit Notfallpaketen, bestehend aus Masken Handschuhen und Desinfektionsmittel ausgerüstet. 

Wir hoffen, dass wir mit diesen Maßnahmen unseren Beitrag dazu leisten, die Verbreitung zumindest nicht zu fördern.

Die Transport- und Logistikkette ist zurzeit noch nicht betroffen.

Was Transporte nach und aus Italien betrifft möchten wir folgende Information von Fedespedi ( italienischer Transportverband ) zur Verfügung stellen ( Stand 10.03.2020 )

Am Abend des 9. März unterzeichnete der italienische Premierminister ein neues Dekret, das ab heute (10. März) bis zum 3. April gültig ist und welches die so genannte rote Zone auf das gesamte italienische Staatsgebiet ausdehnt.
Die folgenden Maßnahmen zu Transit, Transport und Lieferketten werden bestätigt:
Es ist zu vermeiden, dass Personen in die genannten Gebiete ein- und ausreisen und sich innerhalb dieser Gebiete bewegen, mit der einzigen Ausnahme von Bewegungen, die durch dringende wirtschaftliche oder gesundheitliche Gründe motiviert sind.
Die Tätigkeit der Transportunternehmer ist ein dringender wirtschaftlicher Grund: Das Lkw-Fahrpersonal kann daher in das italienische Gebiet ein- und ausreisen und sich darin bewegen, jedoch beschränkt auf die Anforderung der Lieferung oder Abholung der Waren. Waren können weiterhin in das italienische Hoheitsgebiet ein- und ausgeführt werden. 

Von unseren Partnern in Italien haben wir ebenfalls die Zusage, dass der wirtschaftliche Betrieb, mit zurzeit noch geringen Einschränkungen, weiterläuft. Sollte sich daran etwas ändern werden wir Sie umgehend darüber informieren.

Rückfragen richten Sie bitte an Ihren Ansprechpartner in unserem Hause.

Mit freundlichen Grüßen

Intertrans GmbH
Europäische Verkehrsdienste
67240 Bobenheim-Roxheim 

Die Geschäftsleitung



Shipment platform


Jobs

Jobs and trainee hiring